Dienstag, 11. März 2014

Buchtipp: Gnade und Kompetenz. Spannungsfeld kirchlicher MitarbeiterInnen zwischen Leitung und Leistung


Gnade und Kompetenz.
Spannungsfeld kirchlicher MitarbeiterInnen zwischen Leitung und Leistung
Von Paul F. Röttig
ISBN: ISBN 978-3-9503682-0-8
EUR 16,90 inkl. MwSt.

Handauflegung und Weihegebet sind keine Garantie für pastorale Effizienz kirchlichen Tuns, sie verpflichten vielmehr zur engagierten Vertiefung professioneller Kompetenzen. Schon seit dem Apostel Paulus weiß die Kirche um das göttliche Gnadengeschenk und die erworbenen sozialen und fachlichen Befähigungen, die den Menschen erst in ihrem Zusammenspiel kompetent machen für die Arbeit im Weinberg des Herren.

Die Weisheit als verständige Einsicht (vgl. Sir 1,4), die Ignatius von Loyola seinen Gefährten mit auf den Weg gibt, bündelt die These dieses Buches in markanten Worten: "Vertraue so auf Gott, als hinge der gesamte Erfolg der Dinge von dir, nichts von Gott ab; wende ihnen jedoch alle Mühe so zu, als würdest du nichts, Gott allein alles tun".

Johannes Martinek Verlag >>

Abstract zum Buch "Gnade und Kompetenz" >>

Über den Autor >> 

Gnade und Kompetenz.
Spannungsfeld kirchlicher MitarbeiterInnen zwischen Leitung und Leistung
Zum 1. Jahrestag der Wahl von Papst Franziskus

Das Bemühen, unsere Welt ein wenig besser zu verlassen, als wir sie vorgefunden haben, wie Lord Baden-Powell es seinen Pfadfindern mitgegeben hat, beginnt für mich bei meiner eigenen Person. Das Studium der Philosophie, Sozialpsychologie, Theologie und Kunstgeschichte in Wien, Innsbruck und Straßburg lässt mir trotz meines Alters nicht los. Ich bin nicht „ausgelernt“, und werde es niemals sein. Als Pilger unter Pilgern bin ich noch immer unterwegs auf dem Pfad des Lebens, meinem Ziel immer näher kommend. In mir ist Freude, weil ich in meinem familiären Leben als Ehemann einer einzigartigen Frau, als Vater zweier adoptierter Töchter aus Bangladesch, auch schon als Opa zweier Enkelkinder und in den vierzig Jahren meiner beruflichen Tätigkeit als Humanressourcen-Manager immer mit und für Menschen unterwegs sein durfte.

Nach meiner beruflichen Verantwortung in der Wirtschaft bin ich heute in meinen fortgeschrittenen Jahren unterwegs, wieder und von neuem das himmlische Alphabet im Studium der Theologie zu entziffern, dessen erste Buchstaben ich aus dem Glauben meiner Eltern in der Geborgenheit einer mit und in der Kirche groß gewordenen Familie lernen durfte. Es sind Jesuitenpatres und -professoren und Benediktinermönche, die mich auf diesem lernenden Weg begleiteten und die mich lehren, niemals aufzuhören zu lernen.

Professionelles Wissen und Erfahrung in der globalen Wirtschaft konnte ich in fast fünfzig Ländern an Führungskräfte und arbeitende Menschen weiterreichen, ohne jemals der Ansicht verfallen zu sein, die endgültige und einzige Antwort für die dringlichen Fragen des Menschen von heute und morgen in dieser Welt gepachtet zu haben.

Es ist der Ruf des Herrn, die Liebe zur seiner einen, heiligen apostolischen und katholischen Kirche und das Engagement für die Menschen, die mich zum diakonalen Engagement in der Kirche veranlassen; trotz aller menschlichen Unzulänglichkeiten in ihr und durch sie.

Veröffentlichungen, universitäre Lehrverpflichtungen und Vortragstätigkeit sind Teil meines mir in der Taufe überantworteten prophetischen Verkündigungsauftrags.

Paul F. Röttig

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen